EWM specialist shares expertise

Lagerverwaltungssysteme entwickeln sich nicht nur zu einem der vielversprechendsten Ansätze, sondern zu einer absoluten Notwendigkeit für Unternehmen aller Größen und Branchen, von großen Einzelhändlern bis hin zu kleinen Betrieben.

Warum führen alte Strategien heute ins Leere? Ein EWM-Spezialist berichtet über seine praktischen Erfahrungen

Warehouse-Management-Systeme werden nicht nur zu einem der vielversprechendsten Ansätze, sondern zu einer absoluten Notwendigkeit für Unternehmen aller Größen und Branchen – von großen Einzelhändlern bis hin zu kleinen Unternehmen. Am Beispiel der WMS-Implementierung bei UzAuto Motors JSC erläuterte Dzianis Kulitski, leitender SAP EWM Berater bei der LeverX Group, was hinter dieser Tendenz steckt, welche Ziele Unternehmen mit der Implementierung solcher Systeme verfolgen und welche Fehler sie auf dieser digitalen Reise vermeiden sollten.

sap-ewm-consultant

Dzianis Kulitski, Lead SAP EWM Consultant at LeverX

— Was sind die häufigsten Fehler, die den Lagerbetrieb beeinträchtigen?

Davon gibt es viele. Sie reichen von der Wahl des Verwaltungskonzepts bis zur genauen Einschätzung des Projektumfangs. Es ist auch erwähnenswert, dass Unternehmenseigentümer nicht immer die Bedeutung neuer Lagerverwaltungstechnologien verstehen. Deshalb setzen sie sie nicht ein. Und selbst wenn sie es tun, werden die Besonderheiten eines bestimmten Unternehmens meist vernachlässigt.

Infolgedessen werden viele Prozesse, die mithilfe der Automatisierung rationalisiert und vereinfacht werden könnten, in der Regel falsch ausgeführt. Oder umgekehrt versuchen Besitzer eines kleinen Lagers mit einfachen Prozessen, komplexe Steuerungssysteme zu implementieren und verkomplizieren damit alles.

Ein modernes Unternehmen mit 20 Jahre alten Strategien zu führen, ist also ein Weg ins Leere. Die Analyse und die Anpassung moderner technologischer Lösungen an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens sind heute entscheidend.

— Wie hilft ein Lagerverwaltungssystem bei der Bewältigung dieser Probleme?

Generell besteht die Hauptaufgabe von automatisierten Lagerverwaltungssystemen darin, einen effizienten und ununterbrochenen Prozessablauf zu gewährleisten.

Was sind die Vorteile der Lagerautomatisierung? Erstens liefert sie in Echtzeit aktuelle Informationen über die Verfügbarkeit, die Bewegung und die Eigenschaften der Produkte (von der Seriennummer bis zur Haltbarkeit). Zweitens gewährleistet sie die Online-Kontrolle über Produktplanung und -versand. Drittens ermöglicht sie die Verwaltung der Arbeitsbelastung des Personals und der Ausrüstungskapazität.

Das Lager ist mit allen Lieferketten integriert. Die Lagerautomatisierung ermöglicht es den Unternehmen daher, Vorgänge zeitnah und fehlerfrei durchzuführen und gleichzeitig die Ressourcen effizient zuzuweisen.

1120x735_Picture_3-min

一 Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Besonderheiten des Unternehmens und der erfolgreichen Einführung eines automatischen Lagerverwaltungssystems?

一 Es gibt keinen solchen Zusammenhang. Aber es gibt einen Zusammenhang zwischen der Spezifität des Unternehmens, dem Fachwissen des Lösungsanbieters und der Bereitschaft des Managements zu organisatorischen Veränderungen, die für das erfolgreiche Funktionieren des Systems notwendig sind. Wenn Sie diese Dinge zusammenbringen, werden Sie den größtmöglichen Nutzen daraus ziehen.

Betrachten wir als Beispiel unsere Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit UzAuto Motors, die ein Produktionsunternehmen und ein Chevrolet-Autoverkaufsnetz in Usbekistan vereint. Hier wurde der Übergang zu einem automatisierten Lagerverwaltungssystem, nämlich SAP EWM, Teil eines großen SAP S/4HANA-Implementierungsprojekts.

Die Lösung trug dazu bei, End-to-End-Prozesse im Unternehmen zu etablieren, die Integration von Lager-, Vertriebs-, Finanz-, Produktions-, Analyse- und Marketingabteilungen sicherzustellen und Papiertransaktionen zu digitalisieren. Anstatt getrennte Buchhaltungssysteme zu verwenden, erhielt der Kunde eine einzige Umgebung zur Pflege und Darstellung aller Geschäftsprozesse.

一 Kann SAP EWM als eigenständiges Modul effektiv arbeiten? Oder muss es mit anderen SAP-Lösungen zusammenarbeiten, wie es im Fall von UzAuto Motors der Fall war?

一 Die Lösung kann als separates Lagerverwaltungsmodul implementiert werden, unabhängig davon, welches ERP-System der Kunde einsetzt.

sap-ewm-work

一 Wirkt sich die Implementierung auf die Arbeitsabläufe des Unternehmens aus und wie? Ist der Übergang vom alten zum neuen System reibungslos?

一 Die Arbeit an dem Projekt umfasst mehrere traditionelle Phasen: Untersuchung, Planung, Umsetzung, Tests, Datenmigration und Übergang zum Betrieb. Alle diese Phasen sind miteinander verknüpft, da die Qualität der nächsten Phase von der Qualität der vorhergehenden abhängt.

In der Anfangsphase vergleichen die Mitarbeiter immer das alte System mit dem neuen. Und erst nach einiger Zeit, wenn die Vorteile offensichtlich sind und alle Prozesse fehlerfrei sind, stellen sich die Mitarbeiter auf eine neue Normalität ein. Unser Ziel ist es, diesen Prozess so schmerzlos und reibungslos wie möglich zu gestalten.

Deshalb hat UzAuto Motors ein eigenes Team aufgebaut. Das Team war vollständig in den Implementierungsprozess eingebunden: Es arbeitete in allen Phasen mit uns zusammen, von der Prüfung bis zur Einführung. Dank dieser Entscheidung ist der Fall mit UzAuto Motors zu einem der besten Beispiele für die erfolgreiche Einführung des Systems geworden, da sowohl der Integrator als auch der Kunde alle notwendigen Voraussetzungen geschaffen haben.

一 Welche Ergebnisse der SAP EWM-Implementierung lassen sich am Beispiel von UzAuto Motors erkennen? Wann sind sie sichtbar geworden?

一 Die Ergebnisse waren nahezu sofort sichtbar. Wurden vor der Implementierung des Moduls die Bestandsinformationen in mehreren Buchhaltungssystemen angezeigt, so erhielt das Unternehmen nach der Implementierung ein einheitliches Buchhaltungssystem für den Bestand und dessen Bewegung.

Wir haben eine Echtzeit-Kontrolle über alle Prozesse sichergestellt. Dank unserer Unterstützung kann der Kunde nun das Erreichen der Lagerziele überwachen, feste Lagerplätze automatisch auffüllen, die Kommissionierung automatisieren und Strategien für den Wareneingang und den Versand anwenden. Wir haben RF-Terminalsysteme implementiert, die die Arbeit mit Papier überflüssig machen, und die Funktionalität für das Behälterhandling und die Behälterbestandsbuchhaltung eingeführt.

一 Welche Unternehmen sind am besten für SAP EWM geeignet und warum? Wann ist die Lösung notwendig?

一 Die Lösung ist für Unternehmen von Vorteil, die das Bedürfnis haben, ihre Lagerbuchhaltung oder ihr Lagerverwaltungssystem zu automatisieren. In einigen Fällen handelt es sich um einfache Lager, bei denen eine Lagerhaltung auf Lagerplätzen erforderlich ist. In anderen Fällen handelt es sich um industrielle Größenordnungen, bei denen neben der Lagerfunktion auch Lagerressourcen, Prioritätsaufgaben und die Interaktion mit komplexen Lagereinrichtungen berücksichtigt werden müssen. In beiden Fällen stellt SAP EWM seine Effizienz unter Beweis.

Ein Unternehmen kann verschiedene Wege gehen, um die Arbeit mit SAP EWM zu organisieren. Der erste Weg ist die Entwicklung einer eigenen Infrastruktur. Diese Option ist typisch für Unternehmen, die es sich aufgrund ihrer Besonderheiten oder lokaler Vorschriften nicht leisten können, interne Informationen in einer privaten Cloud zu speichern. Der zweite Weg ist eine Cloud-Lösung. Der Wechsel in die Cloud ist im Vergleich zum Aufbau einer eigenen Infrastruktur wesentlich kostengünstiger, da keine hohen einmaligen Kosten für den Kauf teurer zertifizierter Geräte anfallen.

一 Welche Branchen benötigen die SAP EWM-Lösung? Was denken Sie über ihre Zukunft?

一 Das Portfolio der LeverX Group enthält Beispiele für die erfolgreiche Implementierung einer Lagerverwaltungslösung in einer Vielzahl von Branchen. Wir verfügen über umfangreiche Erfahrungen in der Industrie (insbesondere in der Automobilindustrie), in der Pharmaindustrie, im Handel und in der Logistik. Die Lösung ist ziemlich universell und spielt eine Schlüsselrolle im komplexen Prozess der Lieferkette. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass SAP EWM seine Führungsposition beibehalten und im nächsten Jahrzehnt die Mainstream-Technologielösung sein wird.

Als zuverlässiger SAP-Partner verfügt LeverX über fundierte Kenntnisse der SAP-Lösungen und ist jederzeit bereit, seinen Kunden zu helfen, das Potenzial der SAP-Produkte voll auszuschöpfen. Kontaktieren Sie uns jetzt, um ein kostenloses Beratungsgespräch zu vereinbaren.

BENÖTIGEN SIE HILFE BEI EINEM PROJEKT?

Schreiben Sie uns eine Nachricht, und wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

VORGESTELLTE ARTIKEL

Kundenbeitrag online

Die Zeit zwingt Unternehmen dazu, mit der Digitalisierung anzufangen. Manchmal reicht für Erzielung bedeutendster Ergebnisse nur die Entwicklung.... einer Web-Lösung aus, die die globalen Prozesse eines weltweit...

leverx
MÖCHTEN SIE MEHR ÜBER UNSER EXPERTISE ERFAHREN?