main banner

SAP Digital Manufacturing Cloud

Optimieren Sie die Fertigungsleistung durch Integration von Produktionsausführung, Transparenz und Analyse.

Wichtige SAP DMC-Module

Wie kann SAP DMC Ihr Unternehmen unterstützen?

logo-1

Leistungsverbesserung

Mit dem Zugriff auf Produktionskennzahlen können Sie die Prozesse in einzelnen Niederlassungen und im gesamten Unternehmen analysieren und Produktionsengpässe frühzeitig erkennen und beheben.

logo-2

Konsistente Erkenntnisse

SAP DMC ist mit fortschrittlichen Algorithmen und maschineller Lerntechnologie ausgestattet. Sie helfen Ihnen, Schwachstellen anhand der vom System bereitgestellten analytischen Daten zu erkennen.

logo-3

Schnellere Anpassung der Produktionslinie

Mit KI-Tools können Sie Ihre Produktionsprozesse anpassen und übersichtlicher gestalten, ohne dass die Kosten und die Qualität bei Massenproduktion darunter leiden.

logo-4

Fertigungsautomatisierung

SAP DMC bietet die Möglichkeit des Datenaustauschs zwischen den einzelnen Fertigungsbereichen. Sie erhalten umgehend die benötigten Daten und reduzieren gleichzeitig das Risiko von Ausfallzeiten.

logo-5

Effiziente Ausführung

Durch die Verbindung zwischen den Unternehmenssystemen in der Chefetage und den Anlagen im Fertigungsbereich können Sie alle Produktionsprozesse, von der Planung bis zur Ausführung im Fertigungsbereich, festlegen und steuern.

logo-6

Ressourcen-Management

SAP DMC erleichtert die Planung, Zuteilung und Kontrolle der Ressourcen, die für die Ausführung von Aufträgen in der Fertigung erforderlich sind.

Welche Herausforderungen lassen sich mit SAP DMC bewältigen?

card-1

Verwaltung von unfertigen Erzeugnissen

  • Grafische Routing-Engine zur Definition des Produktionsflusses
  • Auftragsfreigabe und Statusverwaltung
  • Arbeitsplanvorgänge zum Starten und Abschließen von Aufträgen
  • Zugriff auf Daten von Stücklisten
  • Historie der Produktionsaktivitäten für einen Auftrag
card-2

Nichtkonformität

  • Aufzeichnung von Fehlern zur Anzeige von Produktionsabweichungen
  • Verfolgung des Abweichungsstatus
  • Visuelle Inspektion der hergestellten Materialien, ermöglicht durch maschinelles Lernen
card-1

Datenerfassung

  • Definition von Datenerfassungskriterien sowie deren Arten und Grenzen
  • Datenerfassung aus der Produktionsoberfläche
  • Systemwarnungen, wenn die Kriterien außerhalb der Mindest- und Höchstgrenzen liegen
card-1

Datenverwaltung

  • Datenreplikation aus On-Premise-Systemen (SAP ECC, SAP S/4HANA)
  • Gleichzeitige Erstellung von mehreren Datenmodellen
  • Zugriff auf Anlagendaten aus der SAP Digital Manufacturing Cloud für die Durchführung von KPI-Berechnungen und -Analysen
card-1

Ausführung von Prozessaufträgen

  • Prozessauftragsdurchführung mit einzelnen und mehreren Chargen 
  • Integration mit SAP S/4HANA Cloud zur Replikation von Prozessaufträgen, Materialien, Materialklassifizierungen, Arbeitsplätzen, Stücklisten, Chargennummern, Rezepten und Produktionsversionen
  • Berichte zum Materialverbrauch
  • Rückmeldung von Ausschuss
  • Nachproduktionsberichte von Auftragsausführungsdaten
card-1

Überwachung

  • Anzeige des Produktionsfortschritts
  • Aufschlüsselung von Ressourcen
  • Integration mit SAP Manufacturing Execution System zur Überwachung fehlgeschlagener Meldungen
  • POD-Integration
  • Wartungsauftragsübersicht mit geplantem Start- und Enddatum
  • Übersicht über alternative Ressourcen
card-1

Analyse und Erkenntnisse

  • Definition von KPI-Schwellenwerten über und innerhalb mehrerer Produktionsstätten
  • Datenfilter nach Zeitbereichen
  • Nahezu Echtzeit-Analysen für benutzerdefinierte KPIs
  • Globaler Überblick über die Standard- und benutzerdefinierten KPIs für alle Produkte, die über mehrere Produktionsstätten hinweg hergestellt werden
  • Vergleich und Analyse der an den Produktionsarbeitsplätzen erledigten Arbeitsaufträgen im Vergleich zu den geplanten Arbeitsaufträgen

Wie funktioniert SAP DMC?

Werk 1
Werk 2
Werk 3

FERTIGUNG

eine groß angelegte Produktion

FERTIGUNGS-/ GESCHÄFTS-

ERKENNTNISSE

Nutzen Sie die SAP DMC-Funktionalität und ihre Integration mit SAP ERP und SAP S/4HANA optimal

slider-1
slider-2
slider-2
slider-2
slider-2
slider-2
slider-2
slider-2
slider-2
slider-2

VON UNS BEDIENTE BRANCHEN

icon-1
EINZEL- & GROSSHANDEL
icon-2
BANKWESEN & FINANZEN
icon-3
TRANSPORT & LOGISTIK
icon-4
INDUSTRIELLE FERTIGUNG
icon-5
IT & TELEKOM
icon-6
ÖL & GAS
icon-7
AUTOMOBIL-INDUSTRIE
Healthcare
Gesundheits-wesen

GRÜNDE, LEVERX ALS IHR SAP-IMPLEMENTIERUNGSANBIETER AUSZUWÄHLEN

19+ Jahre fruchtbare Zusammenarbeit mit SAP

Die LeverX ist SAP Certified Partner und Preferred Vendor.

1,500+ IT-Experten

Mit breitem Wissen über die neuesten SAP-Technologien und -Lösungen.

550+ erfolgreiche Projekte

Für Unternehmen verschiedener Geschäftsbereiche.

DER WEG ZUM ERFOLG MIT DER LEVERX

Es umfasst sechs Hauptschritte, die Sie gemeinsam mit unseren SAP-Experten durchführen werden.
Entwicklung der Implementierungsstrategie auf der Grundlage der Geschäftsanforderungen des Kunden und der Lösungsmöglichkeiten.

ENTDECKEN

Festlegung des Projektplans und der Ziele. Gemeinsam mit dem Kunden legen wir eine Projektstruktur sowie Management-, Tracking- und Berichtsmechanismen fest. In dieser Phase werden die Rollen und Verantwortlichkeiten im Projektteam festgelegt.

VORBEREITEN

Überprüfungsphase. Wir stellen sicher, dass die Lösung und der Projektumfang den Geschäftsanforderungen des Kunden entsprechen.

ERKUNDEN

Anpassung und Integration von SAP-Komponenten in die IT-Infrastruktur des Kunden. Unsere Experten konfigurieren und entwickeln das System bei Bedarf weiter.

REALISIEREN

Datenübernahme aus Altsystemen in das SAP-Produktivsystem, Tests und Rollen-/Berechtigungsvalidierung für alle Benutzer.

EINSETZEN

Betrieb der Lösung mit der Bereitstellung eines Einführungssupports, Korrekturen und Überwachung, um die neue Software perfekt an Ihre Geschäftsprozesse anzupassen.

INBETRIEBNAHME

Case Study

STEIGERN SIE DIE FERTIGUNGSLEISTUNG MIT SAP DMC