SAP EWM Greenfield- Implementierung für einen großen Medikamentenhersteller

Dank des LeverX-Teams konnte ein Kunde seine Lagerabläufe rationalisieren und die Materialrückverfolgbarkeit mit SAP EWM verbessern.

leverx

Dank des LeverX-Teams konnte ein Kunde seine Lagerabläufe rationalisieren und die Materialrückverfolgbarkeit mit SAP EWM verbessern.

customer

Kunde

Ein internationales Pharmaunternehmen mit stetig wachsendem Marktanteil und dem guten Ruf eines verantwortungsvollen Unternehmens und eines zuverlässigen Partners.
PROJECT GOALS

Projektziele

Unser Team musste die SAP EWM-Lösung in die Geschäftsprozesse implementieren. Die Lösung soll die Einhaltung von Industriestandards gewährleisten.
PROJECT RESULTS

Projektergebnisse

Die SAP EWM-Projektimplementierung half dem Kunden, alle Geschäftsziele zu erreichen, einschließlich der vollständigen Rückverfolgbarkeit von Roh- und Hilfsstoffen, der 100%igen Einhaltung von GMP- und FDA-Pharmastandards usw.

Lösungsbeschreibung

Automatisierung der Stammdatenpflege in den Lagern

  • SAP EWM-Implementierung und -Anpassung für drei Lagerbereiche;
  • Etikettierung der Lagerzellen.

Automatisierung der lagerinternen Abläufe

  • Automatisierung der Warenbewegungen innerhalb des Lagers, Verwaltung des Lagernachschubs
  • Durchführung der Inventur mit Hilfe von Datenerfassungsterminals (DCT)
  • Auslagerung von Waren
  • Aufgaben- und Ressourcenmanagement.

Automatisierung von eingehenden/ausgehenden Prozessen

  • Erhalt von Materialien von externen Lieferanten. Erstellung von Barcode-Standards für Rohstoffe und Materialien für die Produktion; Druck von Ausgabe- und Barcode-Etiketten.
  • Beschaffung/Ausgabe von Materialien. Unser Team entwickelte ein SAP-ERP-Programm für Datenerfassungsterminals, um den Materialtransfer vom Lager zur Fertigungsabteilung und umgekehrt zu vereinfachen.
  • Qualitätskontrolle der eingehenden Materialien. Dank der von LeverX entwickelten Funktionalität wählen die Spezialisten der Qualitätskontrolle die benötigten Rohstoffe für die Prüfung über das DCT aus. Einlagerung von Materialien im Lager: Die automatische Auswahl des optimalen Einlagerungsalgorithmus ist verfügbar.
  • FIFO- und FEFO-basierte Inventur. Automatische Verarbeitung von Waren nach den Strategien FIFO (First In, First Out) und FEFO (First Expired, First Out) zur Bestandskontrolle.
farmak-2-min

Key Features

Leverx Group works with companies and organizations to address the complex challenges of today's business world. Each of our partners is an experienced, innovative, and proven leader in their respective fields.

Automotiveffff

SAP PLM is a solid basis for the automotive industry. This solution helps digitize and automate manufacturing processes and work more efficiently with suppliers and partners.

Aerospace & Defense

The solution allows aerospace and defense companies to reduce the time to market for innovations without compromising safety while simulating innovation scenarios along a complex value chain.

Food & Beverage

SAP PLM provides the food & beverage industry with all the required technologies that help to develop sustainable, traceable, high-quality products within a shorter time.

Consumer Goods

With SAP PLM, this industry can exceed the diverse expectations of consumers and enable sustainably and profitably growth for the business.

Pharma

SAP PLM helps to make pharmaceutical production more effective and with lower risk.

Projektumfang

Das LeverX-Projektteam bestand aus einem Projektmanager, einem technischen Architekten, SAP EWM-Beratern, SAP-Integrationsberatern und SAP EWM-Entwicklern. Sie waren verantwortlich für:

  • SAP EWM Greenfield-Implementierung;
  • Implementierung der Lösung in der Lagerabteilung, der Qualitätskontrolle und den Fertigungsabteilungen;
  • Anpassung von SAP EWM an die Besonderheiten der Geschäftsprozesse des Kunden;
  • Entwicklung von SAP EWM und SAP ERP;
  • Integration von SAP ERP mit einem Drittsystem, das von der Qualitätskontrollabteilung genutzt wird.

Nach der Implementierung übernimmt das LeverX-Expertenteam den Support für die Lösung.

Produkte

SAP ERP

SAP Extended Warehouse Management

card-1

Document Management

  • Document Release
  • Material Master Release and Extension
  • Sales Order Release
  • Manufacturing Instruction Release
card-2

Request Management

  • Procurement Request
  • Tooling Change Request
  • Shop Floor Issue Request
  • Customer Issue Request
  • Plant Maintenance Work Request
  • Request for Quote

Projektergebnisse

Nach der Implementierung des SAP EWM-Projekts hat das Pharmaunternehmen alle Geschäftsziele erreicht:

  • Vollständige Rückverfolgbarkeit von Roh- und Hilfsstoffen;
  • Höhere Qualität des Lagerbetriebs;
  • 100%ige Einhaltung der GMP- und FDA-Normen für Arzneimittel;
  • Automatisierung der manuellen Materialverteilung und Buchhaltung.
  • Bis zu 35 % Steigerung der Produktivität des Lagerpersonals
  • Bis zu 15% weniger Zeitaufwand für die Bearbeitung von Materialtransportaufträgen
  • Bis zu 40% weniger Materialbewegungen innerhalb des Lagers
card-1
leverx

WOLLEN SIE MEHR ÜBER UNSER KNOW-HOW ERFAHREN?

MEHR FALLSTUDIEN

LASSEN SIE UNS HERAUSFINDEN, WELCHE SOFTWARELÖSUNG IHRE DIENSTE VERBESSERN WIRD